Dr. Anita Stauffer Dietrich, Spital Zweisimmen übergeht mein Blutsturz

Pressesprecherin Antoinette Bucher

Anita Stauffer Dietrich Spital Zweisimmen, Spiezbergstrasse 17 17, Spiez 0041 33 650 97 03 hat mir zugehört als ich ihr erklärte während des Ultraschalls was in meinem Leben gerade so los ist. Das ist alles was sie tat. Ich erzählte Ihr alles um zu erklären wie es zum Blutsturz kam. Verstanden hat sie nichts. Sonst hätte Sie direkt danach nicht hinter meinem Rücken ewig lang mit meinen Kindern telefoniert. Dies machte sie ohne mich zu fragen. Nach langen Stunden kam Dr. Stauffer Dietrich Anita Spital Zweisimmen zu mir ins Zimmer. Ich dachte dass es nun zu einer genauen Untersuchung kommt wie Schwangerschaftstest und Intim Untersuch. Da lag ich total falsch. Nichts hat DR. Anita Stauffer Dietrich Siezbergstrasse 17, Spiez untersucht. Sie wollte meinen genauen Zustand gar nicht kennen. Ich versuchte ihr nochmals die Möglichkeit zu geben sich in meine Situation zu fühlen und erklärte erneut was bei mir los ist. Dies war vergebens, sie war hässig und lies mich nicht aussprechen. Zudem kamen sie zu zweit herein mit Lara Jablonowski um mehr Druck aufzubauen auf mir. Ihre Meinung war gemacht, sie meinte sie hätte den Durchblick durch meine Kinder bekommen.

Stauffer_SZ

Meine Kinder haben mich etliche Male bestohlen, viele Male kann ich es nicht beweisen. Nun hatte ich aber Beweise, welche der Polizei gemeldet waren. Genau deshalb habe ich DR. ANITA Stauffer Dietrich SPIEZ 0041 033 650 97 03 nicht erlaubt mit meinen Kindern zu sprechen, weil die Polizei involviert war und es deren Aufgabe war die Kameras bei den Banken durchzusehen. Dr.Anita Stauffer Dietrich hat trotzdem mit den Kindern gesprochen.

Was Frau Dr.Anita Stauffer Dietrich Spital Zweisimmen privat Spiezbergstrasse 17, Spiez 0041 033 650 97 03 dann mit mir abzog ist grauenhaft. Zuzweit haben sie Druck auf mir ausgeübt. Ich wollte dass sie mit meiner bevollmächtigten Doris Stöhr redet. Dies hat sie nicht gemacht, lediglich der Bevollmächtigten Doris Stöhr ausgerichtet dass sie selbst nur mit meinen Kindern reden würde, was ich nicht erlaubte. Jedoch verweigerte sie sich mit meiner Bevollmächtigten Doris Stöhr zu sprechen. Solch eine Frechheit!! Dr. Stauffer lief mir davon! Ich suchte sie im Stationszimmer auf. Habe wiederum mit ihr reden wollen. Ihre Reaktion war so, dass sie mir nun psychisch schaden wollte. So sehr war sie damit beschäftigt ihren Pfusch schnell abzutun, dass Dr. Anita Stauffer Dietrich Spiezbergstrasse 17, Spiez 0041 033 650 97 03 zu solchen Mitteln greifen musste.

Ich selbst wusste, dass ich nun aus dem Spital flüchten muss um mich vor einem weiteren Schaden zu schützen. Der Nervenzusammenbruch schien sich anzubahnen.

Man hat mich im Ganzen viermal gefragt wo ich hingehen würde nach der Entlassung, wobei ich jedesmal antwortete dass ich zur Arbeit gehen werde. Notiert hat man dann extra dass ich nach Hause gegangen wäre.

Spital_email

Ganze drei Wochen habe ich keinen Entlassungsbericht erhalten in der Hoffnung dass ich nicht danach fragen werde. Was will man da reinschreiben? Bei solch einer Pfuscharbeit? Der Grund weshalb ich dort hin ging wurde nicht beachtet von Frau Dr. Anita Stauffer Dietrich Spiez 0041 033 650 97 03. Ich erinnere mich gut, dass ich sagte, besser nicht ins Spital gekommen zu sein und die Schmerzen durchstehen. Das habe ich mir gewünscht, dass ich nicht ins Spital gegangen wäre, so schlimm war das Auftreten mir gegenüber.

Entlassungsgbericht_Stauffer

Zeugenaussage_Blutsturz

Später kam heraus dass Dr. Anita Stauffer Dietrich mich als wahnhaft betitelte. Ich werde mich hüten in Zukunft einem Arzt die Zusammenhänge einer Situation aufzuzeigen.

Translate »